Sie sind hier: Startseite / Nutztiere / Schwein /

Schwein

In der Schweinemast wird der landwirtschaftliche Betrieb häufig mit Erkrankungen der Tiere konfrontiert, die hohe Einbußen des Mastertrags bedeuten können. aniMedica stellt für verschiedene Indikationsgebiete bewährte Wirkstoffe zur Verfügung, die seit langem erfolgreich eingesetzt werden.
Zum Beispiel machen Tierärzte seit vielen Jahren gute Erfahrungen mit Medikamenten von aniMedica, die zur Behandlung von Infektionserkrankungen der Atemwege, des Verdauungstraktes, der Haut und Klauen sowie des Harn- und Geschlechtsapparates eingesetzt werden. Auch im Bereich Reproduktion bietet aniMedica eine Vielzahl an wirkungsvollen Hormonpräparaten an.
Aufzucht: Ferkelverluste reduzieren
Apramycin als Oraldoser gegen E.-coli-Erkrankungen bei Ferkeln
mehr
Ernährung / Verdauung: Verdauungsförderung mit aniMedica
Den Wirkstoff Menbuton gibt es auch bei aniMedica.
mehr
Klauengesundheit: Blauspray auch von aniMedica erhältlich
Die aniMedica Produktpalette für Nutztiere verfügt auch über ein Blauspray für Rind, Schwein und Schaf. Das Spray enthält den bekannten Wirkstoff Chlortetracyclin-HCl.
mehr
Schweinemast
Schweinedysenterie - wirtschaftlicher Verlust für Mäster
Die Schweinedysenterie ist eine bakterielle Durchfallerkrankung. Der Erreger, Brachyspira hyodysenteriae, besiedelt ausschließlich den Dickdarm. Betroffen sind vor allem Läufer und jüngere Mastschweine.
mehr
Schweinedysenterie - Bedeutung und Behandlungsmöglichkeiten
Nach einem Vortrag von Prof. Dr. K. Heinritzi anlässlich der Fachtagung der Schweinegesundheitsdienste in Halle am 22. Mai 2001
mehr
Orale Chlortetracycline - mit sieben Tagen Wartezeit
Die Wartezeit der oral zu verabreichenden Chlortetracyclin-Präparate der Firma aniMedica für essbare Gewebe beim Schwein beträgt 7 Tage. Dies erlaubt einen Einsatz der bewährten Präparate der aniMedica auch zu einem späten Zeitpunkt der Mastperiode.
mehr
nach oben Seite drucken
© 2018 aniMedica GmbH
Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung | Impressum